Sponsoren-Anzeigen
Fliesen Boekstiegel

PIXOFF BallreinigungsmaschineIm Herbst des Jahres 2014 ist es dem TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck gelungen, mit Hilfe externer Sponsoren, die Ballreinigungsmaschine PIXOFF anzuschaffen. Hintergrund für die Anschaffung dieser Maschine war, dass der Verein mit sehr vielen Mannschaften überkreislich spielt, wo in der Regel Haftmittel benutzt werden. Außerdem ist auch in der Realschule Jöllenbeck der Gebrauch des Haftmittels „Blue Gear“ erlaubt. Beim Einsatz von Haftmitteln entsteht jedoch das Problem, dass sich auf den Bällen eine immer dickere Harzschicht bildet, was den Boden verschmutzt und die Bälle kaputt macht.

Die Lösung für dieses Problem fanden die Verantwortlichen des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck in der Ballreinigungsmaschine PIXOFF. Die Ballreinigungsmaschine erhöht die Lebensdauer der Bälle und vermindert die Verschmutzung der Sporthalle. Die geringere Verschmutzung des Hallenbodens hat zur Folge, dass man viel weniger Zeit für die Hallenreinigung benötigt und eine geringere Menge von Reinigungsmitteln zum sauber machen des Hallenbodens einsetzen muss, was letztendlich auch viel geringere Kosten für den Verein bedeutet.

Die Funktionsweise der Ballreinigungsmaschine PIXOFF

Die Ballreinigungsmaschine PIXOFF leitet warme Luft zum Ball, wodurch das eingetrocknete Harz aufgeweicht wird. Hinter dem Luftstrom ist eine Nylonbürste platziert. Sobald das Harz aufgeweicht ist, wird der Ball gegen die rotierende Bürste gehalten, wodurch das alte Harz von der Oberfläche des Balles „gefegt” wird.

Der Prozess wird fortgeführt bis die ganze Oberfläche des Balles „saubergefegt” ist, was ungefähr 5 Minuten pro Ball dauert.

Die Oberfläche des Balles wird sauber und gleichzeitig erhält der Ball seine ursprüngliche Weichheit zurück. Die Qualität des Balles ist somit wesentlich verbessert. Da die Behandlung den Ball nicht schädigt, kann der Prozess beliebig oft wiederholt werden.

Der Verein stellt die Ballreinigungsmaschine PIXOFF sowohl den eigenen Vereinsmitgliedern als auch den Gastmannschaften zur Verfügung.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, schicken Sie bitte ein Nachricht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!