Titel-haupt.jpg

Am Samstag hatten wir das Rückspiel gegen VFL Herford. Das Hinspiel hatten wir nach einer schlechten Leistung mit 18 Toren verloren, so dass es nur besser werden konnte. Die Anfangsphase sah aber nicht danach aus. Wir spielten körperlos und lagen schnell mit 0:4 zurück. Die Jungs kämpften sich allmählich in das Spiel rein. Im Angriff kamen wir gegen die eher defensive Deckung durch druckvolles Durchstoßen über die Halbpositionen zum Erfolg. In der Deckung schafften wir es besser als noch im Hinspiel das Zentrum zu verdichten und die Kreisanspiele zu verhindern.

So verlief der Rest der 1. Halbzeit ausgeglichen und wir hatten sogar die Möglichkeit auf 2 Tore heranzukommen. Leider vergaben wir eine gute Torgelegenheit und Herford erhöhte im Gegenzug zum Halbzeitstand von 9:13. 

In der 2. Halbzeit machte Herford viel Tempo und wir ließen in allen Bereichen nach. Im Angriff mehrten sich die Fehlpässe und technischen Fehler, die Herford umgehend mit Tempogegenstöße bestrafte. Im Deckungsverband vergaßen wir das Verschieben zur Ballseite, so dass die Spieler von Herford sich immer wieder im 1:1 durchsetzen konnten. So waren wir in der 2. Halbzeit chancenlos und verloren mit 21:32. 

Es spielten: Nils Bohm TW (3), Sascha Niemeier TW (1), Benny Gehring (6/1), Daniel Heidemann (4), Keanu Bloemendal (3), Paul Johst (2), Hakan Deere (2), Leandro Fritz (), Tim Heere (3), Sascha Pätzold (1)