Titel-haupt.jpg

Im letzten Heimspiel empfingen wir den TV Borghorst. Gegen den punktlosen Gegner wollten wir unser ebenfalls nicht so tolles Punktekonto etwas aufbessern. Wir kamen gut in die Partie. Es fiel uns relativ leicht gegen die offene Deckung von Borghorst zu freien und erfolgreichen Würfen zu kommen. In der Deckung waren wir zunächst konzentriert und Sascha hielt einige Bälle von den Außenpositionen. So waren wir nach 7 Minuten mit 8:4 in Führung.

Wahrscheinlich in dem Gefühl ein lockeres Spiel zu haben, stellten wir die Deckungsarbeit fast völlig ein. Als sich im Angriff auch noch die Abspielfehler häuften, kam Borghorst zu vielen einfachen Kontertoren. So wandelte sich der 4-Torevorsprung in ein 2-Torerückstand. Kurz vor der Halbzeit gelangen uns in Überzahl noch 2 Tore zum 20:20, so dass wir zumindest nicht mit einem Rückstand in die Pause gehen mussten.

In der zweiten Halbzeit agierten wir wieder konzentrierter im Angriff und deutlich ernergischer in der Deckung. Wir konnten schnell wieder mit 3 Tore in Führung gehen. Da wir uns in der 2. Halbzeit keine Schwächephase mehr nahmen, konnten wir den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Benny und Paul dominierten unser Angriffspiel von den Halbpositionen. Zudem zeigte sich Keanu als sehr passsicherer Mittelmann. Da Nils auch noch einige gute Paraden zeigte, hielt sich die Anzahl der Gegentreffer in der 2. Halbzeit in Grenzen. So endete das Spiel mit einem 41:31 Sieg für die Jürmker.

Es spielten: Nils Bohm TW (10), Sascha Niemeier TW (6), Benny Gehring (17/1), Daniel Heidemann (9), Keanu Bloemendal (2), Paul Johst (8), Hakan Deere (), Leandro Fritz (1), Tim Heere (krank), Sascha Pätzold (2), Phil Soltze (2)