images/Website/Manner_2.jpg#joomlaImage://local-images/Website/Manner_2.jpg?width=1443&height=962

Männer

images/Website/Frauen_1.jpg#joomlaImage://local-images/Website/Frauen_1.jpg?width=1894&height=1262

Frauen

images/Website/Jungen_1.jpg#joomlaImage://local-images/Website/Jungen_1.jpg?width=3331&height=2221

männl. Jugend

images/Website/Madchen_1.jpg#joomlaImage://local-images/Website/Madchen_1.jpg?width=5440&height=3627

weibl. Jugend

images/Website/minis.jpg#joomlaImage://local-images/Website/minis.jpg?width=1500&height=1000

Kinderhandball

images/Website/logoKachel.png#joomlaImage://local-images/Website/logoKachel.png?width=900&height=600

TuS 97

  • Zwergenfest – eine Halle voller kleiner Handballer

     

     

    Zwerge 06 24Am Sonntag, den 02.06.2024, fand in der Jöllenbecker Realschulehalle die zweite Auflage des Zwergenfestes statt. Im TuS 97 gibt es zur Zeit fünf Gruppen mit Handballzwergen. Hier sind die Jahrgänge 2018-2020 vertreten. Alle fünf Mannschaften nahmen an dem Zwergenfest teil und so kamen wir auf über 80 Kinder. Gestartet wurde mit einem Aufwärmspiel „Feuer, Wasser, Blitz, Kaugummi, Popcorn“, wobei alle Kinder mit viel Spaß durch die Halle flitzten. Danach erhielt jedes Kind eine Stempelkarte. Bei jeder Station, die absolviert wurde, erhielt jeder Zwerg einen Stempel. Jedes Kind konnte jede Station meistern und somit die Stempelkarte füllen. Manche Kinder waren so schnell, dass sie noch eine weitere Stempelkarte gefüllt haben. Zwischendurch konnte sich jeder im TimeOut stärken. Denn dort gab es leckeren Kuchen, Brezel und Getränke. Zum Schluss wurden alle Handballzwerge mit Medaillen geehrt.

     

    Vielen Dank an alle Helfer!

     

     
  • Bewegungsförderung von Anfang an – Erster Anerkannter Bewegunskindergarten des Landessportbundes NRW in Theesen

    Bewegungsförderung von Anfang an – Erster Anerkannter Bewegunskindergarten des Landessportbundes NRW in Theesen

    Von links nach rechts: Dirk Rabeneick, Malte Reinhold (TuS Jöllenbeck), Kai Ines Decher (Sportbund Bielefeld),

    Tanja Heindrichs, Alexandra Sell(Kitaleitung FZ Neuland Falken), Stefanie Wandelt (Fachbereichsleiterin

    für die Kitas der Bielefelder Falken)

    Das Familienzentrum Kita Neuland Falken ist ab heute anerkannte Bewegungskita des Landessportbundes NRW. Gebührend wurde dies im Rahmen des Gesundheits- und Bewegungstages der Kita gefeiert. Der Sportbund Bielefeld überreichte der Kita das Gütesiegel des Landessportbundes NRW und zeichnete sie damit offiziell als Bewegungskita aus. Der kooperierende Sportverein TuS Jöllenbeck erhielt die Auszeichnung zum Kinderfreundlichen Sportverein.

    „Wir freuen uns sehr, eine weitere Bewegungskita zusammen mit ihrem Sportpatenverein für Bielefeld auszeichnen zu dürfen.“ sagt Kai Ines Decher, Fachkraft für Kinder- und Jugendsportentwicklung der Sportjugend Bielefeld.

    „Kitas und Vereine, die sich für das Siegel entscheiden, setzen auf Bewegungsförderung als Schwerpunkt ihres pädagogischen Handels und leisten damit einen großartigen Beitrag für die ganzheitliche Entwicklung der Kinder“ so Decher.

    „Um die Zertifizierung zu ermöglichen hat die Kita im letzten Jahr ihr Sport- und Bewegungsprogramm ausgebaut und in Kooperation mit dem TuS Jöllenbeck und dem VfL Theesen Handball und Fußballtraining für die Kinder der Kita organisiert“ erzählen Tanja Heindrichs und Alexandra Sell, Leitungsteam der Kita.

    „Auch unsere Erzieher:innen haben sich im Bereich Bewegungsförderung im U7 Bereich intensiv fortgebildet und sich zur Fachkraft für Bewegungsförderung in Kindertagesstätten ausbilden lassen“ ergänzt Wandelt, Fachbereichsleiterin für die Kitas der Bielefelder Falken. 

    Im bunten Rahmenproramm rund um die Verleihung des Siegels ging es weiter mit einem Sponsorenlauf der Kita Kinder. Mit dem „erlaufenen“ Sponsorengeld sollen Materialien zur Bewegungsförderung angeschafft werden. Ganz oben auf der Wunschliste der Kinder stehen ein Basketballkorb, eine Kletterwand, eine Hüpfburg und neue Fahrzeuge für das Außengelände. Neben weiteren Angeboten zur Gesundheitsförderung gab es außerdem noch ein Handballangebot des TuS Jöllenbeck, welches der FSJler des Vereins, Malte Reinhold, regelmäßig für die Kitakinder anbietet.

    „Durch die Kooperation mit der Kita, haben wir ein tolles Einsatzfeld für die jungen Menschen, die sich in unserem Verein engagieren. Sie bekommen hier einen sicheren Rahmen, in dem sie sich ausprobieren können und sehen direkt die Freude und Begeisterung bei den Kindern. Das ist sehr wertschätzend und hilft ihnen sich auch für ihre berufliche Zukunft zu orientieren“ sagt Dirk Rabeneick Abteilungsleiter und Koordinator FJS beim TuS Jöllenbeck (Handballabteilung).

    Das Familienzentrum Kita Neuland Falken ist nun bereits die dritte Falken Kita in Bielefeld, die den Titel als Bewegungskita tragen darf. Insgesamt gibt es in Bielefeld neun Bewegungskitas, vier davon mit dem Pluspunkt Ernährung.

     

    Geschrieben von Kai Ines Decher (SSB)

     
  • mC1 {(6 x 2010) + (10 x 2011)} = Regionalliga

    mC1 2024 05 05 at 19.02.27Was bekommt man, wenn man sechs Spieler des älteren Jahrgangs, das Trainerteam der C-Jugend Verbandsliga-Staffelmeister und zehn Spieler der D-Jugend Westfalenmeister zusammenmischt?

    Die Antwort gab die Mannschaft in den letzten 6 Qualifikationsspielen in überzeugender Art und Weise selbst: eine leistungsstarke Perspektive für eine aufregende, sportlich fordernde und lehrreiche Saison in der höchsten C-Jugend-Spielklasse des Handballverband Westfalens!

    Das Trainerteam Tim Sonneborn, Tim Ackermann und Konstantin Kleist hat in kürzester Zeit eine neue und erfolgreiche männliche C1-Jugend zusammengeführt, die zu über 70 % aus dem Jungjahrgang 2011 besteht. Die Spieler beider Jahrgänge hatten ihre Erfolge auch in den vorigen Jugendjahren bis zur D-Jugend erlebt: Kreismeister, Kreispokalsieger, (Vize-)Westfalenteilmeister. Eine kleine Herausforderung war es, dass sich der ältere Jahrgang mit weniger Spielern in die für sich eingespielte Truppe der 2011 integrieren sollte. Eine große Herausforderung war es für die 2011er, sich in kürzester Zeit binnen weniger Wochen mit einem größeren Handball, der bislang unbekannten Nutzung von Haftmitteln und erstmal seit Jahren mit neuen Mitspielern und neuem Trainerteam einzuspielen. Auch mit der Ungewissheit umzugehen, wie es insgesamt in den Spielen mit den deutlich größeren, schwereren und stärkeren Gegenspielern werden würde. Die Herausforderungen wurden direkt angenommen - wie sich herausstellte, verlief die Entwicklung in den ersten C1-Jugend-Wochen Dank beeindruckender Spieler-Fähigkeiten aus den Vorjahren verdammt gut:

    Die schon erfahrenen Spieler übernahmen viel Verantwortung und unterstützen ihre neuen Mitspieler im Umgang mit Harz und den Abläufen in der C-Jugend. Aufgaben wurden verteilt und Dienste übernommen. Jeder bekommt die Chance, seine Stärken im Team miteinzubringen, eigene und Team-Ziele zu entwickeln, und gemeinsam wird daran gearbeitet, Schwächen als Mannschaft aufzufangen.

    Weiterlesen: mC1 {(6 x 2010) + (10 x 2011)} = Regionalliga

     
  • Tanz in den Mai

    Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr und für das leibliche Wohl (Getränke und Essen) ist in ausreichender Menge gesorgt! 

    Einlass nur mit bereits erworbenen Karten, es gibt keine Abendkasse. Die Veranstaltung ist leider Ausverkauft!

    Save the date Tanz in den Mai

     
  • Die mD1-Jugend ist Westfalen-Teilmeister

    Bildschirmfoto 2024 03 19 um 23.50.34
    Am Sonntag schaffte die männliche D1, was sie wohl selbst kaum zu träumen gewagt hatte: Sie setzte sich im Westfalenteilmeisterschafts- Endturnier in Emsdetten ungeschlagen gegen die vier anderen Staffelsieger aus Lemgo, Emsdetten, Minden und Steinhagen-Brockhagen durch und sicherte dem TuS 97 damit erstmals seit mehr als 10 Jahren den begehrten Titel.

     

    Weiterlesen: Die mD1-Jugend ist Westfalen-Teilmeister