mE1 22Die mE1-Jugend sicherte sich durch einen 16-6 (8-2) Erfolg über die SG Bünde-Dünne den Sieg beim diesjährigen Kreispokal. Die Jungs überzeugten bereits in der Vorrunde mit 14-0 Punkten und 164-23 (!!) Toren. Den dritten Platz belegte die mE4-Jugend von Birgit Bach und Lisa Voll, die im kleinen Finale die mE2 von Björn Sadlack mit 11-7 bezwang.
In der vor den Sommerferien ausgespielten Vorrunde konnten sich gleich 3 TuS 97-Teams für das Final Four qualifizieren. Die mE1 und mE2 setzten sich in der Vorrundengruppe 1 gegen die Bielefelder Vertreter durch, die mE4 gelang selbiges in der Herforder Gruppe hinter der SG Bünde-Dünne.
Somit wurde das sehr gut besuchte Final Four in der Realschulhalle ausgerichtet. Im ersten Halbfinale bezwang die mE1 dann die mE 4 mit 17-8 (11-1) und zog ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale half der mE2 alle lautstarke Unterstützung der anderen Jürmker Teams nicht und sie verlor nach großem Kampf knapp mit 7-10 (3-3) gegen die SG Bünde-Dünne. 
Im vereinsinternen Spiel um Platz 3 setzte sich dann die mE4 mit 11-7 gegen die mE2 durch. Während die mE4 bereits einige Spieler des Jahrgangs 2012 hat, wurden in der mE2 ausschließlich jüngere Spieler eingesetzt – daher ist das gute Abschneiden in der Pokalrunde sehr hoch zu bewerten.
Die mE1 zeigte im Finale gegen Bünde vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr konzentrierte Leistung. Auch hier wurde kräftig angefeuert und bereits zur Pause standen die Vorzeichen beim 8-2 bereits sehr gut. Am Ende hieß es 16-6 und die Jürmker freuten sich ausgelassen über den großen Pokal. 
Für das Team war es das letzte Spiel als mE-Jugend. Aufgrund der deutlichen Ergebnisse in der Pokalrunde werden die Jungs in der Saison bereits als mD3 an den Start gehen. Wenn sie weiterhin so fleißig trainieren dürften sie sich schnell akklimatisieren und über ihr tolles Tempospiel auch gegen die körperlich überlegenen Teams eine gute Rolle spielen. 

mE 22 alle