Christian BrockschmidtChristian Brockschmidt ist 32 Jahre alt und Lehrer an einer Gesamtschule für die Fächer Sport und Chemie. Sein Heimatverein ist die SG Bünde-Dünne. Als Spieler war er auf der Position Rückraum-Mitte zuletzt in der Verbandsliga für den VfL Mennighüffen und die HSG Spradow aktiv. Seine aktive Laufbahn musste Brockschmidt, den alle nur Brocki nennen, mit nur 27 Jahren aufgrund eines Sehnenabrisses in der Schulter beenden. Dem TuS ist es nun gelungen Brocki als Trainer für die B1-Jungs der kommenden Saison zu verpflichten. Herzlich willkommen im Team, Brocki!

Christian ist bereits mit 18 Jahren ins Trainergeschäft eingestiegen und trainierte in den letzten Jahren überwiegend überkreislich spielende ältere Jugendteams bei der HSG Spradow, JSG LöMo und der SG Bünde-Dünne. Im Seniorenbereich trainierte er zuletzt den Bezirkslisten der HSG Hüllhorst.

„Brocki und ich führten bereits vor der letzten Saison sehr gute Gespräche miteinander.“, erzählt Dirk Rabeneick, Jugendleiter beim TuS97. „An der Linie lebt er Professionalität und Leidenschaft und verkörpert damit die richtige Kombination um die Jungs zu fordern und zu fördern. Ich bin sehr froh, dass wir nun zusammengefunden haben.“

„Ich finde es klasse jetzt hier in Jöllenbeck gelandet zu sein.“, berichtet Brockschmidt. „Der TuS war für mich schon immer ein gut geführter Verein, zu dem wir in meiner Jugend immer mit viel Respekt zu den Auswärtsspielen gefahren sind. Bedingt durch den Corona-Lockdown war es mir zwar nicht möglich die Mannschaft noch einmal auf der Platte zu beobachten.“, so Brockschmidt weiter. „Ich habe jedoch einige der Spieler im Rahmen der Quali für die aktuelle Saison spielen sehen und weiß, dass das bisherige Trainer-Duo Jan Kastrup/Akki Streu die Jungs sehr gut ausgebildet hat. Sie sind motiviert, leistungsbereit und handballverrückt. Das sind alles Attribute, mit denen ich mich sehr gut identifizieren kann. Wenn alle gesund bleiben, glaube ich, dass die Jungs viel Spielanteile bekommen werden und wir im oberen Drittel der Oberliga eine gute Rolle spielen werden.“

Für die kommende Saison sucht der Tus noch weitere Trainerinnen und Trainer und für seine 33 Kinder- und Jugendmannschaften. Interessenten melde sich bitte bei Dirk Rabeneick unter jugendwart(at)tus97.de